IfM organisiert ‚Transatlantic Media Forum‘ in NY mit Masha Gessen u.v.a.

Transatlantic Media Forum: Democracy Disrupted – Ever More Divided? 8. September 2022 in New York

Ob der russische Angriffskrieg auf die Ukraine, Corona oder die Klimakrise: Krisen sind zum Signum unserer globalisierten, digital vernetzten Welt geworden. Damit einher geht das weit verbreitete Empfinden einer zunehmenden Spaltung der Gesellschaft, die sich, nicht zuletzt in einer immer weiter fortschreitenden Polarisierung des öffentlichen Diskurses manifestiert.

Die Spaltung als Merkmal und Topos unserer Zeit, die medialen und technisch-ökonomischen Mechanismen, die Krisen – unabhängig von ihrem jeweiligen Gehalt – bedingen sowie die Frage, wie wir unter diesen Bedingungen zu gesellschaftlicher Selbstvergewisserung und Resilienz gelangen können, sind Gegenstand des Transatlantic Media Forums in den Räumen von 1014 in New York.

Wir wollen diskutieren, ob und wie die anhaltenden und sich ständig verschärfenden Krisen die redaktionelle und journalistische Arbeit und Berichterstattung beeinflussen, wie Journalist:innen und Medienhäuser mit den sich ausbreitenden Fake News und Desinformationen umgehen, inwieweit sie das Konzept und die Praxis der journalistischen Neutralität verändern und was wir tun können, um die Fähigkeit der Medien zu erhöhen, mit den zahlreichen Bedrohungen und Herausforderungen umzugehen. Neben Erfahrungsberichten von der Front und den Einblicken von journalistischen Entscheidungsträgern werden wir auch Vertreter der großen Plattformen und der Politik einladen, um über nicht erschlossene Potenziale und Probleme der Digitalisierung zu reden.  Die Veranstaltung besteht aus drei teil-öffentlichen strategischen Workshops (Strategic Roundtables) sowie einem öffentlichkeitswirksamen Publikumsteil (Key Note und Abschlussdiskussion):

10:30 am Breakfast
11:00 am Welcome and Introduction – Leonard Novy (IfM) and Benjamin Bergner (1014)
11:30 am Strategic Roundtable I: Information warfare and wartime journalism – Learnings and challenges
12:45 pm Lunch
2:00 pm Strategic Roundtable II: Societal polarization – myth or reality? Empirical insights and practical challenges
3:15 pm Coffee
3:30 pm Strategic Roundtable III: Taming the beasts? Platforms and algorithms for democracy
4:45 pm „The path ahead“: Synthesis, implications and close of part 1
5:00 pm Break

Public event

„Tipping Points – Ever More Divided?”

6:30 pm Key note – Masha Gessen, journalist and author („Surviving Autocracy“)
6:50 pm Masha Gessen in conversation with Alexander Görlach, journalist and senior research associate at Cambridge University, and award-winning writer Prachi Gupta.
8:00 pm Reception

Die Veranstaltung findet im 1014 – space for ideas statt.

1014 – space for ideas
1014 Fifth Avenue
New York, NY 10028

Die Veranstaltung wird organisiert von 1014 New York und dem Institut für Medien- und Kommunikationspolitik (IfM) in Zusammenarbeit mit dem M100 Sanssouci Colloquium und mit großzügiger Unterstützung der Stiftung Mercator.

Sollten Sie an einer Teilnahme interessiert sein, schreiben Sie bitte an b.bergner@1014.nyc.